We are the Champions

Auszeichnungen für Harley-Davidson bei den „Best Brands“-Awards

  • Platz 1 in der Kategorie „Motorrad Volumenhersteller“
  • Platz 1 in der Kategorie „Quads, ATVs und Trikes“
  • Harley-Davidson Westpoint Augsburg ist „Motorradhändler des Jahres“
  • Kohl Motorrad, Harley-Davidson Aachen, gewinnt „Business Excellence“-Award

(Neu-Isenburg, 01.12.2016) „Es ist reine Zeitverschwendung, etwas Mittel­mäßiges zu tun“, verkündete einst Madonna. Recht hat die Frau. Doch das bedeutet Arbeit, harte Arbeit. Schön, wenn maximale Anstrengung dann ab und an honoriert wird – zum Beispiel gerade eben von „bike und business“. Seit zehn Jahren vergibt das deutsche Branchenmagazin im Rahmen der „Best Brands“ Auszeichnungen an Hersteller und Zubehörindustrie. Dabei bewerten die Händler mittels Schulnoten, wie zufrieden sie mit dem Job sind, den ihre Lieferanten machen. In diesem Jahr fand das Schaulaufen der Besten auf der 7. Fachtagung „bike und business“ im November 2016 in Würzburg statt – und das Ergebnis sorgte für ein fettes Grinsen in den Gesichtern der deutschen Mitarbeiter der Motor Company: Die „Best Brand 2016“ in der Kategorie „Motorrad Volumenhersteller“ ist Harley-Davidson. Die US-Marke verwies einen Hersteller aus München und einen aus dem japanischen Chūō-ku auf die Plätze zwei und drei. Mithin kann Harley-Davidson inzwischen die Hälfte der bisher 10 vergebenen „Best Brands“-Topplatzierungen für sich verbuchen. Insgesamt neun Mal war die US-Marke unter den Top 3. Darüber hinaus positionierte sie sich 2016 in der Kategorie „Quads, ATVs und Trikes“ auf Rang 1. Grundlage für die Auszeichnungen war die Händlerzufriedenheitsabfrage, die im Rahmen der Motorradmarktanalyse 2016 von „bike und business“ durchgeführt wurde. Bewertet wurden unter anderem die Qualität der Produkte, der technische Support im Service, die Lieferfähigkeit sowie die Händler-Unterstützung in puncto Marketing und Vertrieb.

Besonderen Grund zur Freude hatten auch zwei deutsche Harley-Davidson Vertragshändler, denn zeitgleich zum „Best Brands“-Award vergab „bike und business“ auch die Preise für den „Motorradhändler des Jahres“ 2016. Es siegte Harley-Davidson Westpoint Augsburg – als erster und einziger Motorradhändler Deutschlands erhielten die Augsburger diese Auszeichnung bereits zum zweiten Mal. Zudem gewann Kohl Motorrad, Harley-Davidson Aachen, den erstmals vergebenen „Business Excellence“-Award.

„Wir freuen uns sehr und gratulieren unseren Vertragshändlern herzlich“, kommentiert Frank Klumpp, Marketing Director Harley-Davidson Germany, Austria and Switzerland. „Der Handel repräsentiert Harley-Davidson und löst Tag für Tag am Kunden das Qualitätsversprechen ein, das die Marke gibt – mit Kompetenz und Authentizität, mit Beratung und Service.“ „So stolz uns die Auszeichnungen auch machen,“ ergänzt Christian Arnezeder, Managing Director Harley-Davidson Regional Operations, Germany, Austria and Switzerland, „auf unseren Lorbeeren ausruhen werden wir uns keinesfalls, denn überall, wo ‚besser’ möglich ist, kann ‚gut’ nicht genug sein: Champion werden ist nicht einfach, Champion bleiben noch schwerer. Harley-Davidson verspricht, weiterhin hart am Gas zu bleiben – sowohl für sämtliche Handelspartner als auch für all unsere Kunden!“

2016-12-03T18:45:15+00:00 Dezember 2nd, 2016|MOTORRAD|